Oct 17 2016

BVL Veranstaltung: Besuch bei Köhl Maschinenbau
BVL

BVL Chapter Luxemburg besucht „KÖHL Maschinenbau AG – Hidden Champions aus Wecker“

Industrie und Logistik gehören untrennbar zusammen und die Zusammenarbeit der beiden Bereiche ist ein spannendes Thema für die Mitglieder der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Das BVL Chapter Luxemburg, in Kooperation mit dem Cluster for Logistics, hatte zu einer Besuchs- und Informationsveranstaltung nach Wecker in Luxemburg eingeladen. Die Regionalsprecher des Luxemburger Chapter des BVL (Bundesvereinigung Logistik)  Malik Zeniti  und Thomas Mayer (IEE) haben am 13. Oktober die Firma KÖHL Maschinenbau AG mit einer Delegation von 35 Leuten besucht.

Walter Breuer, Managing Director von KÖHL Maschinenbau AG, und sein Team haben die BVL Delegation empfangen. Die Gäste aus Luxemburg und Deutschland konnten sich bei der Besichtigung der Firma ein Bild von der Vielfalt des Industriebetriebes in Wecker machen. Die Ferigungsstätten der KÖHL Maschinenbau AG sind in Trier und konnten somit nicht besichtigt werden.              

Das Familienunternehmen KÖHL wurde 1971 in Trier gegründet und operiert seit 1991 einen Teil ihres Geschäfts aus Wecker in Luxemburg. Das Unternehmen ist dem Standort verbunden, und baut die Aktivitäten stetig aus.

Köhl ist der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt, aber in der Industrie genießt das Unternehmen weltweit ein hohes Ansehen. Auf Industriekunden ausgerichtet, peilen die Produkte des Unternehmens die höchsten Standards an. Intralogistik und Robotik (unter anderem für den Einzelhandel, Milch- und Tabakindustrie), Hochregalanlagen von bis zu 40 Meter, Warehouse Management Systeme, Elektro- und Antriebstechnik sind nur ein kleiner Teil der Dienste, die KÖHL anbietet. Hinzu kommen zukunftsträchtige Felder wie Elektrotankstellen oder Windkraftanlagen, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. Die Softwaresteuerung darf nicht fehlen, und das Unternehmen verfügt über eine spezialisierte IT-Abteilung, um alle Dienste im Hause entwickeln zu können.

In Anwesenheit des Herrn Mario Köhl, Sohn des Gründers, präsentierte Herr Breuer die Unternehmensgruppe KÖHL  und seine Schwestergesellschaften. Die Firma hat einen regionalen Bezug aber eine internationale Ausrichtung. Ein Teil des Unternehmens im Bereich Gebäudeautomation ist nur in Luxemburg tätig. Luxelec Building Technology S.A., präsentiert von Jörg Paulus, ist ein führender Anbieter der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) sowie der Elektrotechnik. Inzwischen zählt Köhl 650 Mitarbeiter in Luxemburg, Deutschland und Russland. Der Umsatz beträgt rund 120 Millionen Euro, verteilt über mehrere Aktivitäten.

Die Firma KÖHL s.à r.l. Power Distribution Systems fertigt Energieverteilungsanlagen  für den Bereich Nieder- und Mittelspannung mit den höchsten Sicherheitsanforderungen, die in Zusammenarbeit mit industriellen Partnern entwickelt wurden. Für Dirk Wichterich, Managing Director der  KÖHL s.àr.l., steht Innovation im Vordergrund: Elektronische Überwachung mit aktivenFrühwarnsystemen wie ARCON und TOR oder einfache Wartung  durch den schnellen Austausch von Komponenten sind für die Kunden entscheidende Punkte. 110 Mitarbeiter zählt diese Betriebsstätte in Wecker.

Hermann-Joseph Maus, Technical Director bei KÖHL Antriebstechnik, hat die Dienste in Zukunftsbereichen wie z.B. Windkraftanlagen mit viel Begeisterung vorgestellt. Windräder sind je nach Auslegung relativ wartungsintensiv und KÖHLhat einen guten Namen wenn es darum geht die Ausfalldauer so kurz wie möglich zu halten. Ein 24-Stunden Dienst kümmert sich schnell um die Wartung, die oft im Herzen des Windrades getätigt werden muss.

An diesem Abend wurden besonders die Bereiche Elektroschaltschaltanlagen und Motorenwartung bei der anschließenden Besichtigung vorgestellt. Die Komplexität der Schaltanlagen und die Präzision die bei der Herstellung erfordert wird, waren den wenigsten geläufig.

Herr Maus referierte über           die Wartung und Generalüberholung von Elektromotoren – von denen viele heute nicht mehr so gebaut werden . Dies war für die Delegation ein neuer Bereich. Aggregate jeder Art und jedes Alters werden von KÖHL repariert und ausgewuchtet. Die Delegation bekam an diesem Abend einen Einblick in innovative Bereiche, die in der Industrie diskret im Hintergrund einen wertvollen Beitrag leisten.

Herr Breuer ist besonders stolz darauf, dass es der Unternehmensgruppe immer wieder gelingt, hochkarätige Spezialisten aus den Bereichen Hochspannungselektrotechnik, Automatisierungssoftware, IT ( Hochsprachen )Roboter und Elektromaschinenbau nach Wecker zu locken und mit diesen Ingenieurstalenten weltweit aktiv zu sein.

Das BVL International Netzwerk steht aber auch für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Beim Abschiedsdrink konnten sich die Gäste aus Luxemburg und Deutschland näher kennen lernen und Visitenkarten austauschen. Das internationale Chapter Luxemburg wurde 2013 gegründet und die Besichtigung bei KÖHL war schon die 11. Veranstaltung des Chapters, das von den Sprechern Malik Zeniti und Thomas Mayer vertreten wird.

Das Unternehmen und die Dienstleistungen finden Sie auf der Webseite http://www.koehl-mb.eu/ sowie http://www.koehl-sarl.eu/


Subscribe to our newsletter

Stay in the loop with Luxembourg’s news and events. Make sure you register to our newsletter!

Navigation